Lahnhöhenweg Der Lahnhöhenweg




Jetzt kostenlos bestellen: Flyer Ardèchereisen

Wandern, Wein und Traditionen
Wanderurlaub in den Bergen der Ardèche/ Südfrankreich. 8 Tage, Vollpension, leckere Menüs "ardèchoise", geführte Wanderungen, Table d'hôte auf einem Biohof/ Besuch im Kastanienmuseum
www.ardechereisen.de

 

Buch-Tipp

Lahnhöhenweg></a><br>

            <br>

            <span class=

Enthält mehrere Lahnwanderungen, z.B.:
Bad Ems - Schweizertal
Nassau - Singhofen - Kloster Arnstein
Katzenelnbogen - Jammertal
Bad Ems - Limes - Nassau s. Tipp rechts
Lahnhöhenweg Nassau - Balduinstein
 

 

 


Der Limesweg an der Lahn und im Taunus

Was ist der Limes?
Der Limes war etwa ab 85 nach Christus die römische Reichsgrenze der neuen römischen Provinzen Obergermanien und Rätien zu den Gebieten der freien germanischen Volksstämme im heutigen Südwestdeutschland vom Mittelrhein zur Donau.
Der Begriff Limes wurde von den Römern ursprünglich für einen Feldrain oder für einen Grenzweg zwischen zwei landwirtschaftlichen Besitzungen gebraucht. Erst später wurde die Bedeutung in das Militärische übertragen.



Über 500 Kilometer erstreckte sich der Limes allein in Deutschland. Heute ist davon teilweise nicht viel geblieben, oft nur vage Spuren von Türmen und Kastellen. Im Taunus, durch den Schutz des Waldes, ist der Limes besonders gut erhalten.

Tipp: Einer der schönsten Abschnitte des Limeswegs kombiniert mit dem Lahnhöhenweg als Zweitagestour:
Vom Bahnhof Bad Ems dem Limeswanderzeichen steil bergauf folgen. Das Café Wintersberg auf der Höhe ist die letzte Einkehrmöglichkeit vor Singhofen. Dem Limesweg bis zum Abstieg ins Mühlbachtal folgen. Hier nun ab der Käsmühle dem Zeichen weißes Kreuz auf der rechten Seite des Mühlbachs flußabwärts folgen. Nach einiger Zeit knickt der Weg rechts ab, der Uferweg wird durch ein Tor versperrt. Hier nun nach Singhofen ansteigen. Im Hotel-Restaurant Alte-Post kann man übernachten. Es ist einfach, aber völlig ok. Das Omelett mit Pfifferlingen war köstlich! Am nächsten Morgen der Lahnhöhenweg-Markierung "L" durch das traumhaft schöne Jammertal vorbei an Kloster Arnstein bis nach Obernhof folgen. Noch vor dem Ort liegt die Weinstube Haxel. Man sitzt sehr schön unter einer Weinlaube und kann den seltenen Lahnwein kosten. Der Lahnhöhenweg geht von hier wieder steil auf die Höhe und bei Laurenburg wieder hinunter. Von hier (oder auch erst von Balduinstein) kann man den Zug zurück nach Bad Ems nehmen.

Bad Ems - Singhofen ca. 5 - 6 Stunden

Singhofen - Balduinstein ca. 6 Stunden

470 Ferienhäuser in Nordrhein-Westfalen.

Seite drucken Drucken